MENGES

Digitale Röntgendetektoren in drei Größen mit AeroSync-Technologie

Konica Minolta Healthcare bietet mit dem Röntgendetektor AeroDR ein innovatives und einfach integrierbares System. Seit kurzem ist neben dem 35x43cm- und dem 43x43cm-Detektor auch das neueste Produkt der AeroDR-Familie mit AeroSync-Technologie verfügbar: ein 24x30cm-Detektor mit einem Gesamtgewicht von nur 1,7 kg.

Die AeroSync-Technologie ermöglicht die Aufrüstung jeder analogen Röntgenanlage unabhängig vom Hersteller ohne physikalischen Eingriff an der bestehenden Röntgenanlage und funktioniert durch Eigenerkennung der Strahlung am Detektor.

UNIVERSELLE LÖSUNG FÜR ANALOGE RÖNTGENSYSTEME

Alle AeroDR-Detektoren haben die äußeren Abmessungen einer ISO4090-konformen Röntgenfilmkassette und passen damit ohne Modifikationen in die Kassettenhalter bestehender Röntgenanlagen. Dank der flexiblen FPD-Lösung von Konica Minolta kann der AeroDR auch an verschiedenen Arbeitsplätzen bzw. Röntgenräumen eingesetzt werden.



KLEINES PANELFORMAT BRINGT MEHR MÖGLICHKEITEN MIT SICH

Das jüngste Mitglied in der Familie mit 24x30cm ist ideal geeignet für Neugeborene und orthopädische Untersuchungen. Das deutlich kleinere Format ermöglicht erstmals auch einen Einsatz im Inkubator. Außerdem kann das Panel in der konventionellen Radiologie in allen Bereichen verwendet werden.

AEROSYNC-TECHNOLOGIE FÜR EINFACHE AUFRÜSTUNG

AeroSync® ist eine neue Synchronisationstechnologie von Konica Minolta und benötigt keine Kabelverbindungen zum Röntgengenerator. Die AeroDR-Detektoren sind mit einem Röntgen-Erkennungsmodus ausgestattet. Der durch die Strahlung aktivierte Detektor erkennt automatisch die Röntgenaufnahme. Diese Technologie eignet sich auch hervorragend zur Digitalisierung von bestehenden, mobilen Röntgenanlagen unabhängig vom Hersteller.