PRESSE UND ÖFFENTLICHKEITSARBEIT

Radiologen im Kampf gegen den Krebs

Radiologen im Kampf gegen den Krebs - Moderne Tumordiagnostik und bildgestützte Tumortherapie

Jährlich erkranken in Österreich etwa 39.000 Menschen an Krebs. Für beide Geschlechter sind bösartige Tumore nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen die zweithäufigste Todesursache.

Bildgebende Verfahren spielen eine essentielle Rolle bei der Diagnostik, Therapie und Verlaufs- bzw. Erfolgskontrolle in der Krebsmedizin. Insbesondere interventionelle minimalinvasive Verfahren ermöglichen eine punkgenaue Behandlung von Tumoren.

Mit der stereotaktischen Radiofrequenzablation gibt es ein in Österreich entwickeltes und perfektioniertes Verfahren, welches eine schonende Alternative zu operativen Eingriffen darstellt.

Aus diesem Anlass lädt die Österreichische Röntgengesellschaft zu einem Pressegespräch mit ausgewählten Experten ein, welche die neuesten Entwicklungen in der modernen Tumordiagnostik und bildgestützte Tumortherapie vorstellen werden.